Erstes Buch über die Leipziger Meuten erscheint im März

Veröffentlicht: 13. Februar 2012 in Uncategorized

Die Leipziger Meuten

Jugendopposition im Nationalsozialismus – Eine Dokumentation

Erstmalig widmet sich ein Buch einer der wichtigsten oppositionellen Jugendgruppen aus der NS-Zeit. Bis zu 1.500 Mädchen und Jungen trafen sich ab 1937 im Leipziger Stadtgebiet in Cliquen jenseits der Hitlerjugend und lehnten sich gegen den Nationalsozialismus auf. Streuzettel wurden hergestellt, HJ-Heime überfallen und Hitlerjungen auf offener Straße angegriffen. In kleineren Runden hörte man verbotene Radiosender und diskutierte über ein Deutschland ohne Nazis.

Trotz massiver Verfolgung um 1939 durch die NS-Justiz gab es bereits 1942 die nächste Generation von oppositionellen Jugendlichen in Leipzig – die „Broadway-Gangster“. Die Jugendkultur veränderte sich in dieser Zeit – weg vom Wanderoutfit hin zu Anzügen und amerikanischen Schallplatten.

In dem nun erscheinenden Buch „Die Leipziger Meuten – Jugendopposition imNationalsozialismus“ kommen erstmalig frühere Meutenmitglieder zu Wort. Interviews und Erinnerungsberichte, Auszüge aus Prozessakten, begleitende Texte sowie bislang unveröffentlichte Fotos ermöglichen eine Spurensuche zu einer der größten oppositionellen Jugendbewegung während der NS-Zeit.

Das Buch erscheint Mitte März 2012 im Passage Verlag, 116 Seiten, 50 Abb., 9,95 Euro.

Buchvorstellung und Vortrag am 13. März in Leipzig.

Advertisements
Kommentare
  1. […] September: 15 Uhr Vortrag mit Sascha Lange über die Leipziger Meuten /// 21 Uhr Konzert mit Enraged Minority, Wasted Youth, Notgemeinschaft Peter Pan & […]

  2. […] September: 15 Uhr Vortrag mit Sascha Lange über die Leipziger Meuten /// 21 Uhr Konzert mit Enraged Minority, Wasted Youth, Notgemeinschaft Peter Pan & […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s